Das Gerhard Gossmann Denkmal - Berichte in der Märkischen Oderzeitung

www.gerhard-gossmann.de

 

Goßmann-Plastik wird enthüllt

Installation durch den Künstler Robert Metzke

Fürstenwalde (MOZ) Auf dem Fürstenwalder Marktplatz wird am Freitag eine Bronzeplastik des Berliner Künstlers Robert Metzkes enthüllt, die den Fürstenwalder Maler, Grafiker und Kunstlehrer Gerhard Goßmann (1917 - 1992) zeigt. Damit vollendet der Fürstenwalder Verschönerungsverein ein Projekt, an dem er seit mehr als drei Jahren gearbeitet hatte. Das war vor allem eine Frage der Finanzierung: Der Verein warb über den Zeitraum 40 000 Euro Spenden ein, mit denen das Denkmal bezahlt wurde.

Die 2,10 Meter hohe und etwas mehr als 200 Kilogramm schwere Plastik zeigt den bis heute in seiner Heimatstadt verehrten Künstler in typischer Position: Das linke Bein ist auf Büchern abgestützt - eins davon von Goßmann selbst, zwei andere sind Klassiker der Weltliteratur, die Goßmann illustriert hat - Don Quichotte und Gullivers Reisen. Vor allem für seine Illustrationen ist Goßmann über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt geworden.

Angefertigt wurde die Plastik nach Robert Metzkes' Entwurf in der Famlliengießerei Hann im Altlandsberger Ortsteil Wegendorf. Von dort wurde das Werk am Mittwoch nach Fürstenwalde gebracht und unter einer Platane aufgestellt. Der genaue Standort war lange Zeit noch offen - weil die Stadt seit Jahren daran arbeitet, den Marktplatz umzugestalten, die Pläne aber noch nicht ganz fertig sind. Ob die Stelle unter dem Baum, auch Brutplatz von Vögeln, perfekt ist, wird sich zeigen.

Goßmann wird in Fürstenwalde wie ein Ehrenbürger behandelt, kann dies aber nicht sein, weil Ehrenbürger die Ernennung annehmen müssen. Ihm ist aber eine Sonderausstellung im Stadtmuseum gewidmet, eine Grundschule ist nach ihm benannt. Mit dem Denkmal rückt die Würdigung ins Herz der Stadt.


Märkische Oderzeitung (Fürstenwalde), Donnerstag, 02. Juli 2009

<< Bericht zu Ankündigung der Aufstellung

Bericht über die Aufstellung des Denkmals >>

Aktuelles Biografie Werke über sich Galerie Schule Denkmal Datenschutz

Home                                             

Impressum